High Level Debate – Verstetigung GFFA 2021

Politische Maßnahmen in Krisenzeiten für einen gerechten Übergang zu nachhaltigen Ernährungssystemen

Weltbank
Foreign, Commonwealth and Development Office (FCDO) 

Zeit: Donnerstag, 19. Januar 2023, 16:00 – 17:30 Uhr

Sprachen: Englisch, Deutsch

Zusammenfassung:

Da die Welt mit multiplen Krisen zu kämpfen hat, einschließlich der Unsicherheiten im Hinblick auf die Versorgung mit Nahrung, Brennstoffen und Wasser, werden auf dieser Podiumsdiskussion Lehren und Möglichkeiten erörtert, wie wir durch politische Maßnahmen für Stabilität und Nachhaltigkeit in unseren Agrar- und Ernährungssystemen sorgen können. Angesichts der schwankenden Preise für Lebensmittel, Brennstoffe und Düngemittel sowie der hohen Verschuldung und Haushaltsbelastungen bietet die Neuausrichtung der Agrarpolitik und -förderung, die die Landwirte dabei unterstützt, Innovationen durchzuführen, Ressourcen und Betriebsmittel effizienter zu nutzen und durch regenerative Verfahren der Kreislaufwirtschaft zur Verbesserung der natürlichen Ressourcengrundlage beizutragen, eine Chance in Höhe von 640 Milliarden US-Dollar, die kurzfristige Erleichterung mit langfristigem Nutzen bringen kann. Ziel dieses Fachpodiums ist es, die Fortschritte aufzuzeigen und die nächsten Schritte für innerstaatliche Politikmaßnahmen und internationale Zusammenarbeit zu ermitteln, um Investitionen in nachhaltige Ernährungssysteme zu lenken, die den Menschen (gesunde Ernährungsweise und Wirtschaft), dem Klima (Abschwächung und Anpassung) und der Natur (Böden, Wasser und Biodiversität) zugutekommen. Aufbauend auf dem „Politikdialog zur Beschleunigung des Wandels hin zu einer nachhaltigen Landwirtschaft”, der beim GFFA 2020 von der britischen COP26-Präsidentschaft und der Weltbank angestoßen wurde, werden die Teilnehmer an der Podiumsdiskussion Erfahrungen, Erkenntnisse und künftige Optionen für politische Maßnahmen austauschen, um sowohl öffentliche als auch private Investitionen weg von schädlichen oder ineffizienten Bewirtschaftungspraktiken und hin zu nachhaltigen Anbaumethoden umzulenken. Ein interaktives Fachpodium unter Beteiligung vieler Interessengruppen wird sich über Perspektiven, Erfahrungen und Lehren aus innenpolitischen Maßnahmen und öffentlich-privater Zusammenarbeit austauschen, um Anreize für langfristige Investitionen in eine nachhaltige Landwirtschaft und Ernährung zu schaffen.

Podiumsgäste

Die Podiumsgäste werden zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben. 

Seite empfehlen