Science Slam

Science Slam

GFFA 2023 Science Slam

Der GFFA Science Slam findet am 20. Januar 2023 im Rahmen des GFFA in der BMEL-Halle 23a auf der Internationalen Grünen Woche (IGW) statt.

Unter dem Leitthema „Transformation der globalen Ernährungssysteme“ werden fünf zehnminütige, unterhaltsame Slam-Vorträge in englischer Sprache gehalten – dieses Jahr wieder LIVE in Berlin!

Unser GFFA Science Slam ist ein Wettbewerb, bei dem Vortragende die Möglichkeit haben, ihr wissenschaftliches Forschungsthema vorzustellen. Dabei geht es vor allem um eine anschauliche Vermittlung wissenschaftlicher Konzepte an ein gemischtes, zwar fachlich interessiertes, jedoch überwiegend nicht wissenschaftlich ausgerichtetes Publikum. Im Zentrum steht dabei weniger der Wettbewerbsgedanke als vielmehr die diskussionsanregende Kommunikation zu einem Fachthema sowie die Interaktion zwischen der/dem Vortragenden und dem Publikum.

Das internationale und kulturell gemischte Publikum des GFFA Science Slam kommt erfahrungsgemäß aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Zivilgesellschaft und ist an Agrar- und Ernährungsthemen interessiert. Nach den Slam-Vorträgen bewertet das Publikum diese in Form einer Online-Abstimmung. Bewertet werden nicht nur die wissenschaftlichen Inhalte, sondern auch die Verständlichkeit und der Unterhaltungswert der Vorträge. Der Slammer mit der höchsten Publikumsbewertung erhält am Ende der Veranstaltung einen Preis.

Wenn Sie an einer Teilnahme am GFFA Science Slam interessiert sind, können Sie sich hier bewerben. Bei einer erfolgreichen Bewerbung werden die Kosten für Unterkunft und Anreise übernommen.

Zum Bewerbungsformular (in englischer Sprache)

Wir freuen uns auf kreative und innovative Bewerbungen aus aller Welt!

Hintergrundpapier zum Thema “Ernährungssysteme transformieren: Eine weltweite Antwort auf multiple Krisen”

Informationen zur Teilnahme

Tipps für eine erfolgreiche Teilnahme

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg!

Mit freundlichen Grüßen

Ihr GFFA-Team

Seite empfehlen